[Homepage_von_Jethon.de]
[Kochrezepte]
[Gästebuch]

Google

Search WWW
Search www.jethon.de

Besucher  

Kochen_Borscht

Krautborscht

Auch hier ist der russische Einfluss auf die Küche der deutschen Einwanderer in Galizien unverkennbar.

Zutaten:
350g Weißkohl, 1 Zwiebel, 100g durchwachsener Räucherspeck, 150g gewürfelte Rote Bete, 2 Möhren, 50g Sellerie, 500g Siedfleisch, 1 Knoblauchzehe, Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt, 3-4 Wachholderbeeren, Salz.

Die Zwiebeln mit dem gewürfelten Speck bräunen, Wasser aufgiessen, Pfeffer, Salz, Loorbeerblatt, Wachholderbeeren und das Siedfleisch zugeben und das Fleisch weichkochen. Das Siedfleisch herausnehmen und beiseite stellen.Wachholderbeeren und Loorbeerblatt herausfischen. Nun die kleingeschnittenen Gemüse zugeben und kochen bis es gar ist. Anschliessend das in kleine Würfel geschnittene Siedfleisch und den zerdrückten Knoblauch zugeben. Der Borscht wird zum Schluß mit einem Schuss Essig und saurer Sahne verfeinert.

Zum Borscht passen hervorragen im heissen Fett ausgebackene, salzige Hefeküchl.

Abwandlungen: SauerampferborschtAnstatt des Kohls kann man eine kleinere Menge kleingeschnittene Sauerampferblätter verwenden.

 

[Homepage_von_Jethon.de] [Wissenswertes_zum_Namen_Jethon] [Links_zur_Ahnenforschung] [Kontakt_und_Quellen] [Stammbaum] [Landkarten_und_Ortspläne] [Ortsbilder_Strymbeni_u.a.] [Fotos_Fam. Jethon] [Geschichtliches] [Freizeit und Kultur] [Durak] [Kochrezepte] [Heimatlied_Brigidau] [Fam. Rolf Jethon][Gästebuch]