[Homepage_von_Jethon.de]
[Kochrezepte]
[Gästebuch]

Google

Search WWW
Search www.jethon.de

Besucher  

Kochen_Kartoffelpiroggen

Kartoffelpiroggen

Zutaten für den Teig: 8-10 rohe Kartoffeln, 2 gekochte Kartoffeln vom Vortag, 1 Ei, Salz, 1 El. Mehl

Zutaten für die Fülle: 250g ausgepresster Quark, 2 gekochte Kartoffeln vom Vortag, Salz, Pfeffer, 1Ei

Schmälze: feing gewüfelter, gerauchter Speck, Zwiebeln, Butter

Teig:
Kartoffeln schälen, und reiben. Die Kartoffelmasse in einem Tuch auspressen. Dazu gibt man die restlichen Teigzutaten und die Kartoffelstärke, nachdem sie sich aus dem Kartoffelwasser abgesetzt hat. Aus dem Teig fromt man nun ca. 1 cm dicke, untertellergrosse Scheiben.

Fülle:
Quark, die fein geriebenen Kartoffeln, Ei, Salz und Pfeffer gut vermengen.

Zubereitung:
Jeweils eine Teigscheibe in die Hand legen und etwa drei Esslöffel Füllung in die Mitte geben. Nun werden die Teigränder vorsichtig hochgeschlagen, und die Ränder zusammengedrückt, so dass die Fülle dicht eingeschlossen ist und gänseeiförmige Piroggen entstehen. Die Fülle darf nicht zwischen die Teigränder kommen, weil sie sonst nicht richtig zusammenkleben und später beim Kochen Wasser in die Fülle eindringt. Nun werden die Piroggen zum garen in kochendes Salzwasser gegeben. Nachdem sie hochsteigen, gart man sie noch ca. 10 Minuten weiter. Mit einem Schaumlöffel werden sie aus dem Wasser genommen und abgetropft in eine Schüssel gegeben. Die Piroggen werden heiss und mit ausgelassener Butter in der feingeschnittene Zwiebeln und Räucherspeck gebräunt wurden übergossen und sofort serviert.

Zu den Kartoffelpiroggen passen frische grüne Salate oder Kompotte.

 

[Homepage_von_Jethon.de] [Wissenswertes_zum_Namen_Jethon] [Links_zur_Ahnenforschung] [Kontakt_und_Quellen] [Stammbaum] [Landkarten_und_Ortspläne] [Ortsbilder_Strymbeni_u.a.] [Fotos_Fam. Jethon] [Geschichtliches] [Freizeit und Kultur] [Durak] [Kochrezepte] [Heimatlied_Brigidau] [Fam. Rolf Jethon][Gästebuch]